Wincor Nixdorf

Ausgangssituation:

  • Ausgliederung wesentlicher Leistungen aus einer IT-Dienstleistungseinheit des Konzerns, verbunden mit Forderungen nach Gehaltskürzungen und Personalabbau.

Vorgehen:

  • Wirtschaftliche Plausibilisierung des Restrukturierungsplans unter beteiligungsorientierten Gesichtspunkten. Überprüfung der Konzernverrechnungspreise und des tatsächlichen wirtschaftlichen Erfolgsbeitrags bei einer Unit der Wincor Nixdorf Group.
  • Prüfung der vorgeschlagenen Maßnahmen der Arbeitgeberseite und Plausibilisierung der errechneten Effekte. Aufdeckung von Fehlannahmen und Fehleinschätzungen der wirtschaftlichen Effekte des Restrukturierungsplans.
  • Enge Begleitung und Coaching des Betriebsratsgremiums bei der Verhandlung mit der Arbeitgeberseite.

Ergebnis:

  • Erhalt der Dienstleistungseinheit und deren wesentlichen Funktionen.
  • Deutliche Reduktion des Personalabbaus.
  • Vorgesehene Gehaltskürzungen wurden in Erfolgsbeteiligungen umgewandelt.

Referenz:

Astrid Frenzel, Vorsitzende des Betriebsrates
Telefon: +49 (0)6102/202 1615

zurück zur Übersicht