07.06.2013 Hamburger Facility Management bleibt im Unternehmen

… Erstmals hat Unilever Deutschland ein großes Outsourcing-Projekt gestoppt. Das Hamburger Facility Management (FM) mit aktuell über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bleibt im Unternehmen. „Wir haben immer gesagt, dass für ein Outsourcing ein Business Case vorliegen muss“, sagte Arbeitsdirektor Ulf Werkmeister auf einer Belegschaftsversammlung am Donnerstag. Auch auf Initiative des Konzernbetriebsrats hat FM selbst Einsparpotential ausgemacht, das nun realisiert wird, so dass das Team nicht auf den geplanten Dienstleister Sodexo übergeht, sondern nur einen Vorgesetzten von Sodexo erhält.

Quelle: Intranet Unilever Deutschland, Klaus Westermann