21.08.2010 Oerlikon hebt Werksschließung auf

Gute Auftragslage für Spindeln und Walzen - Rund 100 Mitarbeiter produzieren in drei Schichten

Oberviechtach. (ptr) Aufatmen nach monatelangem Zittern. Damit hatte niemand gerechnet: Oerlikon hat den Schließungsbeschluss für das Oberviechtacher Werk aufgehoben! So kann nun heuer doch noch das 40-jährige Firmenjubiläum gefeiert werden. Auch stehen ab September drei neue Auszubildende dafür ein, dass "Zinser" wieder eine Zukunft hat.

Das Weihnachtsfest war für viele Familien vermasselt, als Ende November der Belegschaft der weltweit agierenden Schweizer Firma Oerlikon Textile Components die Schließung des Oberviechtacher Werks angekündigt wurde. Irgendwann im Laufe des Jahres 2010 sollten die Maschinen für immer still stehen.

zum Artikel